#05 | Angriff auf Walter Hoeck in Hamburg-Heimfeld

Walter HoeckIn der Nacht von Donnerstag, dem 21.03.2013, auf Freitag den 22.03.2013, wurde das mehrparteien Haus von Walter Hoeck im Hamburg-Heimfeld mit Farbe angegriffen und Stencils gesprüht, die Bezug auf die DIY Kampagne nehmen (Logo) und auf den Hintergrund des Angriffs (Walter Hoeck du Scheiß Rassist).

Walter Hoeck
Heimfelder Str. 11
21075 Hamburg

Es wurde Walter Hoeck gewählt, weil er seit Jahren die Neonaziszene in Schleswig-Holstein unterstützt und zum Organisationskreis für die rassistisch motivierte Kundgebung/Demo der „German-Defence-League“ am Samstag, in Hamburg-Horn gehört.

Auch Nazis haben ein Leben, in dem sie nicht von deutschen Bullen geschützt werden und direkt angreifbar sind. Nazis haben Namen und Adressen.

DIY – Da geht noch mehr…

001005002003 004

This entry was posted in ACTION. Bookmark the permalink.